close

Das Dorf Oberkulm

Die Gemeinde Oberkulm liegt im mittleren Wynental, eingebettet zwischen den Ballungszentren Aarau und Reinach-Menziken und umgeben von Wäldern, Wiesen und Feldern.

Im Gegensatz zur anonymen Hektik der Stadt ist Oberkulm ein Ort, wo man sich noch kennt und sich gegenseitig hilft und unterstützt. Grosse Pluspunkte des dörflichen Lebens sind die räumliche und persönliche Nähe zu den Bildungseinrichtungen im Ort. Das alte Schulhaus, das Neudorfschulhaus sowie die Wynenschulanlage, in welchen der Kindergarten sowie die Primar- und die Oberstufe unterrichtet werden, sind in Gehdistanz erreichbar.
Für die geplante Zusammenlegung der beiden S-Bahn-Haltestellen  Oberkulm und Oberkulm Post ist eine Unterführung geplant, welche den Schulweg für die im Gebiet Rotkorn wohnenden Kinder und Jugendlichen sogar noch sicherer machen wird.


Die Bezirksschule kann im Nachbarort Unterkulm besucht werden, der mit der Wynental- und Suhrentalbahn in nur 2 Minuten erreicht wird. Die nächstgelegenen Gymnasien befinden sich in Aarau oder Beromünster. Oberkulm verfügt ausserdem über eine eigene Kindertagesstätte, in der Kinder im Alter von 3 Monaten bis zum Schuleintritt liebevoll betreut und gezielt gefördert werden.

Oberkulm ist eine kleine, idyllische Gemeinde, die Wert darauf legt, auch in Zukunft wohnlich, attraktiv und lebenswert zu sein. Der
naturnah gelegene Ort lebt von seinen freundlichen und aufgeschlossenen Einwohnern, die sich in verschiedenen Vereinen aktiv für die Gemeinde engagieren und sich hier voll und ganz zuhause fühlen.

Die Gemeinde selbst setzt sich dafür ein, dass in Oberkulm niemand auf ein Auto angewiesen sein muss, und bemüht sich daher fortwährend, die dörfliche Infrastruktur und die ÖV-Verbindungen
attraktiv zu halten. Durch die direkte Anbindung an die Wynental- und Suhrentalbahn über die beiden Haltestellen Oberkulm und Oberkulm Post ist Oberkulm verkehrstechnisch gut erschlossen. Zu den Hauptzeiten verkehrt die S14 alle 15 Minuten in die ca. 24 Minuten
entfernt gelegene Stadt Aarau bzw. ins nur 18 Minuten entfernte Menziken. Aber auch die Verbindungen in Richtung Olten sowie nach Lenzburg und in die Region um den Hallwilersee lassen kaum Wünsche offen. Ans Schweizer Fernstrassennetz ist Oberkulm über die ca. 10 km entfernt liegenden Autobahnanschlüsse Aarau West bzw. Aarau Ost angebunden.

Im Dorfladen finden die Einwohner Oberkulms alles Nötige für den täglichen Bedarf. Hier wird man immer freundlich begrüsst und trifft zu jeder Tageszeit jemanden für einen kurzen Schwatz. Auch die Post befindet sich nur wenige Gehminuten von der Überbauung Rotkorn entfernt. Für grössere Einkäufe oder einen ausgedehnten Shopping-Tag gibt es in der näheren Umgebung zahlreiche Fach- und Supermärkte sowie Einkaufszentren, unter anderem das Wynecenterin Suhr.


Was die Freizeitgestaltung angeht, bietet die idyllische, naturbelassene Umgebung des Ortes zahlreiche Möglichkeiten für Sport und Entspannung, so zum Beispiel für die regelmässige Joggingrunde entlang des Zurich Vitaparcours oder für ausgedehnte Spaziergänge wie auch Fahrradtouren durch die Oberkulmer Waldgebiete. Für eine erfrischende Abkühlung an heissen Sommertagen sorgt das beliebte Freibad in Unterkulm, wo auch noch weitere Freizeitmöglichkeiten angeboten werden.

Ein Ausflug an den wunderschönen Hallwilersee ist immer ein Erlebnis und rundet so manchen schönen Tag optimal ab. In nur 15 Autominuten befinden Sie sich mitten im Naturparadies, egal ob zum Spazieren, Radfahren, Baden, für eine Schlossbesichtigung oder eine romantische Bootstour.

Aber das kleine Örtchen Oberkulm selbst hat auch kulturgeschichtlich etwas zu bieten: So steht im Gebiet Obersteg noch heute ein mit Stroh gedeckter Kornspeicher (siehe Aquarell Seite 5). Dieser wurde 1540/50 erbaut, im Jahre 1960 renoviert und schliesslich 1988 neu gedeckt. Heute steht der historische Kornspeicher als das älteste noch existierende Gebäude dieser Art in der Schweiz unter Denkmalschutz.